Informationen zu Para- Ski Nordisch

Fachwart  Alfred Neuerer mail

Erfolgreicher Auftakt für Wicker bei Ski Nordisch Weltcup

Mit fehlerlosem Schießen und einer guten Laufleistung in der Loipe gelang Anja Wicker vom MTV Stuttgart ein Sieg im Biathlon-Sprint zum Auftakt des Weltcups in Pyeongchang/Südkorea vom 10.-15.03.

Die 25-jährige Stuttgarterin bestreitet derzeit den vorletzten Weltcup der Saison, der gleichzeitig als Testwettkampf für die Paralympics 2018 gilt. Wicker, die aktuell führende im Biathlon-Gesamtweltcup und Weltmeisterin in der Biathlon-Langdistanz, konnte sich mit der Winzigkeit von 0,2 Sekunden vor ihrer Teamkollegin Andrea Eskau durchsetzen. Die Amerikanerin Masters holte sich Bronze.

170314 Ski Nordisch Anja Wicker Weltcup in Pyeongchag freiverwendbar komprimiert

 „Total verrückt, das Schießen war natürlich wie so oft bei mir die Grundlage für den Erfolg“ kommentierte sie im Ziel. "Aber auch auf der Strecke lief es gut." Mit 160 Punkten Vorsprung im Biathlon-Gesamtweltcupvor vor der Weißrussin Hraveyeva versucht Wicker zu Beginn der nächsten Woche in ihrem Lieblingswettbewerb Biathlon 12,5 Kilometer ihren Vorsprung zu halten, um anschließend im Weltcupfinale in Sapporo/Japan die Chance auf den Gewinn ihrer zweiten Kristallkugel wahrzunehmen. Die gleichzeitig stattfinden Langlaufwettkämpfe bestreitet Wicker zu Trainingszwecken ebenfalls, schließlich gilt es die Strecken für Pyeongchang 2018 zu erkunden. Und schließlich stimmt sie in ihrer Einstellung mit  Martin Fourcade überein, der letzte Woche dort sagte: „Ich fliege doch nicht elf Stunden, um dann an der Strecke zuzuschauen."

Text und Bild von Volker Wicker

Unsere Förderer & Partner