Informationen zum Tischtennis

Fachwart  Harald Laue mail

Tischtennis: Thomas Brüchle ist Teamweltmeister - Kalb gewinnt Bronze

Vom 17.-20.05. fand die Team-Weltmeisterschaft in Bratislava (Slowakei) statt. Vom WBRS gingen drei Spieler an den Start. Thomas Brüchle (SV Salamander Kornwestheim) wurde zusammen mit Schmidberger (Borussia Düsseldorf) Weltmeister.

Für eine positive Überraschung sorgte Christian Kalb (SV Hoffeld), der zusammen mit Rüddenklau (TTG Büßfeld) Bronze gewann. Tim Laue (SV Hoffeld) verpasste mit Rau (Borussia Düsseldorf) eine Medaille knapp.

170520 Tischtennis WM Team links Brüchle Quelle Doesseler frei verwendbarBrüchle ohne Niederlage

Als topgesetzte Mannschaft gingen Brüchle/Schmidberger in der Wettkampfklasse (WK) 3 an den Start. Dieser Favoritenrolle wurde das deutsche Team mehr als gerecht. So konnte man alle Spiele mit 2:0 für sich entscheiden. Im Finale musste man gegen die Ukraine jedoch im Auftaktdoppel alle Register ziehen, als man mit 11:9 im Entscheidungssatz gewann. Den Sieg zum Weltmeistertitel holte dann Schmidberger im Einzel. Brüchle wiederholte somit seinen Weltmeistertitel im Team, bereits 2014 wurde er mit Schmidberger in Peking Weltmeister.

 

170520 Tischtennis WM Team Mitte Kalb Quelle Doesseler frei verwendbarQuereinsteiger Kalb mit Bronze bei erster WM

Christian Kalb sorgte für die positive Überraschung aus WBRS Sicht. Nachdem der Spieler der WK 9 erst Ende 2016 im Behindertensport aktiv wurde, reichte es nun im Team zusammen mit Rüddenklau zum dritten Platz. Nach starken Ergebnissen in der Vorrunde musste man sich im Halbfinale den Favoriten und späteren Weltmeistern aus Schweden geschlagen geben.

 

Laue verpasst Medaille knapp

In der WK 6 ging C-Kader Spieler Tim Laue (SV Hoffeld) zusammen mit Thomas Rau (Borussia Düsseldorf) an den Start. In der Gruppenphase konnte man gegen Griechenland gewinnen, musste sich aber den Teams aus Spanien und Kroatien geschlagen geben. In der "Play-Down-Runde" konnte man das Team aus der Slowakei und Chile jeweils mit 2:1 bezwingen. Am Ende stand der fünfte Platz zu Buche.

Das nächste internationale Turnier mit WBRS Startern findet vom 14.-17.06. in Bayreuth statt.

 

 

Unsere Förderer & Partner