Niko Kappel ist Behindertensportler des Jahres

Niko Kappel vom VfL Sindelfingen wurde am 25.11. im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln zum Behindertensportler des Jahres gewählt. Bereits 2016 konnte er die Wahl nach seinem Paralympics-Sieg von Rio gewinnen.

 

171125 BehindertenSportler des Jahres NikoKappel Quelle DBS Ralf KuckuckFür Niko Kappel (Bildquelle: DBS / Ralf Kuckuck) war 2016 das Jahr der Superlative: Gold bei den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro mit persönlicher Bestleitung, anschließend gekrönt mit der Auszeichnung Behindertensportler des Jahres 2016. Kaum zu glauben, dass das noch zu toppen ist. Doch der 1,40 Meter große Kappel ist auch bei den Para Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017 in London seiner Favoritenrolle gerecht geworden und knüpfte an die Leistungen des Vorjahres an. Er verbesserte seinen persönlichen Rekord in der Startklasse F41 auf 13,81 Meter und stellte damit zugleich zum damaligen Zeitpunkt einen neuen Weltrekord auf. In seiner noch jungen Karriere hat der Sindelfinger, der von Peter Salzer trainiert wird, bereits bei den Weltmeisterschaften 2015 und den Europameisterschaften 2016 mit Silbermedaillen geglänzt. Nun wird Kappel zum zweiten Mal für eine hervorragende Saison mit dem Behindertensportler des Jahres ausgezeichnet.

 

Infos und Bilder auf der Webseite von Niko Kappel: www.niko-kappel.de

Infos und Bilder auf der Webseite des DBS: Link

 

Unsere Förderer & Partner